l i c h t - p l a t t f o r m . o r g

Licht-Wissen und -Verstehen

Diese Site ist im ständigen Ausbau.
Beiträge oder Kommentare sind jederzeit willkommen an
info@licht-plattform.org

Licht-Wissen   Neues Beleuchten mit LEDs und OLEDs
Reportage
Problemlösungen
Geschichte
die elektronische Revolution   Licht-Checklisten
  Eingang  

Licht-Plattform.com

 

Buch "Licht und Beleuchtung"

Licht-Wissen        

Licht und Sehen
Farbe und Licht

Elektrotechnik
Lampen-Leuchtmittel
LEDs und OLEDs
Leuchten
Tageslicht
Beleuchten: die Technik
Beleuchten: die Voraussetzungen
Beleuchten: Gestalten
Neues Beleuchten mit LEDs und OLEDs
Lichtverschmutzung vermeiden
Energiesparen und Sehen

 

Beleuchtungs-Energie sparen

Energie sparen beginnt im Kopf

   

 

vor dem Einsatz richtig planen                  

Die gestalterische Komponente:
- Integration von Tageslicht, der billigsten, natürlichen Lichtquelle
- helle Wände, helle Decken, helle Böden reflektieren Licht besser
- Grundbeleuchtung mit Akzentbeleuchtung kombinieren

 

 

Hier sind Grundbeleuchtung und Akzentbeleuchtung richtig kombiniert  
Jahrekosten EUR 480.- oder EUR 2300.-?
Das liegt an Einsparung bei einem richtigen Konzept für eine Shop-Beleuchtung drin:
Richtiges Konzept, sparsam aber akzentuiert beleuchet, gutes Erscheinungsbild
         
Die örtliche Komponente: Licht dort, wo es benötigt wird
- Zonen mit viel Lichtbedarf bestimmen
- Zonen (z.B. Gang-Zonen) mit weniger Lichtbedarf ausscheiden
 

Eine gutegezielte Lesebeleuchtung (Seltenheit in Hotels!), der restliche Raum ist dunkler
Ein neuartiges Beleuchtungskonzept:
hier wird das Licht projiziert, genau abgestimmt auf die Umrisse des Gebäudes

 


Die zeitliche Komponente: Licht nur, wenn es benötigt wird
- Licht nur einschalten, wenn das Tageslicht nicht ausreicht
- Licht nur benützen, wenn Personen anwesend sind
 

Arbeitsplatzbeleuchtung mit dimmbarer Direkt-/Indirektleuchte; die Arbeitsstelle ist hell, ringsum wird weniger Licht benötigt; die Leuchte brennt nur, wenn jemand dort arbeitet

Jahreskosten EUR 43.- oder EUR 600.-?
Diese Diagramm zeigt die Jahreskosten einer Bürobeleuchtung mit Leuchstofflampen, abgestuft nach Kriterien:
bester Fall:
geregelte Beleuchtung, brennt nur wenn benötigt, gut unterhalten, heller Raum, neue Technologie
schlechtester Fall:
alte Beleuchtung, brennt den ganzen Tag, schlecht unterhalten, dunkler Raum


 


Die qualitative Komponente:
- Leuchte und Lampe richtig kombinieren
- Die richtige Lichtquelle verwenden:
- die neue Generation von T5 Leuchtstofflampen statt T8-Lampen
- die neuen Entladungslampen CDM statt Halogenlampen im Shop-Bereich
- Halogenglühlampen statt Glühlampen im Wohnbereich
 

Ein ganz schlechtes Beispiel:
der Leuchtenhimmel mag den Hersteller erfreut haben;
aber: diese 57 Leuchten mit Halogenglühlampen lassen sich problemlos durch 17 Leuchten mit Halogen-Metalldampflampen in Keramik-Technologie ersetzen

Das ist eine gekonnte enerigesparende Shop-Beleuchtung:
der Kunde wird durch die gute Regalbeleuchtung geführt

 


Die technische Komponente: die moderne Lichttechnik einsetzen
- elektronische Lichtregler
- die neuen elektronischen Vorschaltgeräte
- Lichtsteuerungen verwenden
 

Eine gute sparsame Schalter-Beleuchtung:
beidseitig ist gutes Sehen ermöglicht; wenn keine Kunden anwesend sind, wird die Beleuchtung leicht reduziert

Selbst rechnen:
Dieser Link erlaubt Ihnen, die Kosten Ihrer Beleuchtung selbst zu rechnen.
Es braucht ein wenig Geduld, Nachdenken, Datenerfassung, aber das gibt schon sehr interessante Resultate

Mehr Licht-Wissen über Energiesparen in der Beleuchtung:

Das Buch „Licht und Beleuchtung"

gibt auf rund 400 Seiten einen umfassenden Ueberblick über dieses faszinierende Thema, mit vielen Bildern und Beispielen, so dass aktive Lichtgestaltung ermöglicht wird.

Einblick in das Buch

   

 

    Der wichtige Link:
Die elektronische Revolution bringt die Voraussetzungen zu grossen Energieeinsparungen